Ulrike Übelacker-Kühn

69. Bayerischer Schützentag – Christian Kühn ist neuer 1. Landesschützenmeister

bssb LSM Christian Kuehn

Mit dem 69. Bayerischen Schützentag endete am 15. Juni 2019 eine Ära: der langjährige 1. Landesschützenmeister Wolfgang Kink stellte sich nicht mehr der Wiederwahl und wurde unter großer Zustimmung zum Ehren-Landesschützenmeister ernannt. Zuvor hatten die Delegierten den bisherigen 1. Schatzmeister des BSSB, Christian Kühn, zum neuen 1. Landesschützenmeister gewählt.
Pressebilder in Druckauflösung finden Sie hier.

Christian Kühn ist seit 2008 Mitglied des Landesschützenmeisteramtes. Der Steuerfachangestellte und geprüfte Bilanzbuchhalter (IHK) übernahm damals die Position des stellvertretenden Landesschatzmeisters. 2011 wurde er zum 1. Landesschatzmeister gewählt. Zuvor war Christian Kühn Revisor im Schützenbezirk München und Sektionsschatzmeister der Sektion München-Solln.

Zahlreiche Ehrengäste waren gekommen, um Wolfgang Kink den Dank für das außerordentliche ehrenamtliche Engagement auszusprechen. In den Festansprachen und Grußworten von Bundesinnenminister Horst Seehofer, Bayerns stellvertretendem Ministerpräsidenten Hubert Aiwanger sowie von Staatsminister Joachim Herrmann wurde der ehemalige Landesschützenmeister als eine Persönlichkeit gewürdigt, die sich nachhaltig für Bayerns Brauchtum und Tradition eingesetzt habe und für dessen Einfluss auf das Waffenrecht Bayerns Schützen unendlich dankbar sein müssten.

Neben dem Dank für den persönlichen Einsatz Wolfgang Kinks für die Gesellschaft stand die Umsetzung der EU-Feuerwaffenrichtlinie in das nationale Waffenrecht im Mittelpunkt der Ansprachen. So sagte Bundesinnenminister Horst Seehofer zu, an dem mit ihm ausgehandelten Kompromiss der Bedürfnisprüfung festzuhalten: „Nach zehn Jahren muss Schluss sein!“

Staatsminister Aiwanger betonte, dass für die Sanierung der Olympia-Schießanlage deutlich mehr Staatsmittel investiert werden müssten, denn dies solle nicht mit Mitgliedsbeiträgen geleistet werden.

Bayerns Sportminister Joachim Herrmann informierte die Delegierten darüber, dass die Sportstättenförderung dauerhaft auf dem derzeit hohen Niveau gehalten werden soll, insbesondere an der zusätzlichen Förderung von Bauvorhaben in strukturschwachen Regionen solle auch in den kommenden Jahren festgehalten werden.

Das neu gewählte Landesschützenmeisteramt
1. Landesschützenmeister Christian Kühn, Eichenau
stellv.  Landesschützenmeister Dieter Vierlbeck, München
stellv.  Landesschützenmeister Hans Hainthaler, Stubenberg
stellv.  Landesschützenmeister Hans-Peter Gäbelein, Kulmbach
stellv.  Landesschützenmeister Albert Euba, Schrobenhausen
1. Landesschatzmeister Fred Nass, Kötzting
stellv. Landesschatzmeister André Kling, München
1. Landessportleiter Karl-Heinz Gegner, Würzburg
stellv. Landessportleiter Josef Lederer, München
stellv. Landessportleiter Thomas Wollny, Oy-Mittelberg
Landesschriftführer Gilbert Daniel, Penzing
1. Landesdamenleiterin Sandra Horcher, Rattelsdorf
1. Landesjugendleiterin Elisabeth Stainer, Diessen am Ammersee (wurde beim Landesjugendtag gewählt)

IMG 5395

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 16. Juni 2019 15:13 Uhr