Ulrike Übelacker-Kühn

S. K. H. Herzog Franz von Bayern verleiht Protektorzeichen in Gold

bssb Gruppe Protektor 2

Der Protektor des Bayerischen Sportschützenbundes, S. K. H. Herzog Franz von Bayern, hatte zu einer Feierstunde auf Schloss Nymphenburg geladen, um das von ihm gestiftete Protektorzeichen in Gold an neun hochverdiente Schützenpersönlichkeiten zu verleihen. Dabei würdigte S. K. H. das ehrenamtliche Engagement der Geehrten, denn "viele Menschen sind hilfsbereit, aber nur wenige binden sich langfristig". Auch lobte er die integrative Wirkung des Schützenwesens, das Heimat gebe. Stellvertretender Landesschützenmeister Jürgen Sostmeier dankte S. K. H. Herzog Franz von Bayern für seine ideelle, tatkräftige Unterstützung des Bayerischen Sportschützenbundes und für die Stiftung des Protektorzeichens in Gold.

Während der Protektor die Ehrenzeichen überreichte, hob der stellvertretende Landesschützenmeister die Leistungen der Geehrten hervor.

Ausgezeichnet wurden:
Petra Horneber (BSSB)
Jens Gärtner (Mittelfranken)
Wolfgang Kosak (München)
Christian Sittner (Niederbayern)
Georg Schatz (Oberbayern)
Walter Horcher (Oberfranken)
Bernhard Auburger (Oberpfalz)
Richard Sirch (Schwaben) und
Peter Weigelt (Schwaben)

Zu den ersten Gratulanten zählten neben den Bezirksschützenmeistern Georg Felbermayr, Gerold Ziegler, Alfred Rainer, Alexander Hummel, Harald Frischholz und Karl Schnell auch die stellvertretenden Landesschützenmeister Dieter Vierlbeck und Hans-Peter Gäbelein, Landesjugendleiterin Elisabeth Stainer, Landesdamenleiterin Sandra Horcher und BSSB-Geschäftsführer Alexander Heidel.

Fotos in Druckauflösung finden Sie hier.
Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 15. November 2018 09:47 Uhr