BSSB Admin
Geschichte

Der Bayerische Sportschützenbund e. V. gilt als Nachfolgeorganisation des Oberbairischen Zimmerstutzenverbandes, der 1933 im Zuge der Gleichschaltung aller Sportvereine und -verbände aufgelöst worden war. Am 23. September 1950 fand in München die Gründungsveranstaltung statt. Bereits ein Jahr später wurde auf dem Oktoberfest wieder das Landesschießen ausgetragen.

Seit 1954 steht der BSSB unter dem Protektorat des Oberhaupts des Hauses Wittelsbach, seit 1996 ist Herzog Franz von Bayern Protektor des BSSB.

Nach den Olympischen Spielen von München 1972 übersiedelte die Geschäftsstelle des BSSB von der Münchner Nymphenburger Straße auf das Gelände der Olympia-Schießanlage in Garching-Hochbrück. Umfangreiche Modernisierungs- und Erweiterungsmaßnahmen machten das Gelände im Lauf der Jahre zur größten und modernsten zivilen Schießsportanlage der Welt. 2006 konnte dank der Hilfe der engagierten Mitglieder die Olympia-Schießanlage von der Bundesrepublik Deutschland erworben werden.

Der Bayerische Sportschützenbund e. V. setzt sich für größtmögliche Sicherheit im Schießsport ein und hält seine Mitglieder nachdrücklich dazu an, die Gesetze zur sicheren Waffenaufbewahrung strikt einzuhalten.

BSSB Admin


Neue Informationsbroschüre des BSSB


Der Bayerische Sportschützenbund hat eine Broschüre mit umfangreichen Informationen für unsere Mitglieder und alle Interessierten erstellt.

Das Heft enthält Informationen über die Schießsport-Disziplinen, Statistiken zur BSSB-Mitgliederstruktur, präsentiert die Bayerische Schützenjugend, die Olympia-Schießanlage und das Oktoberfest-Landesschießen und nennt alle relevanten Ansprechpartner im Landesverband und seinen Bezirken.

Ein Klick auf untenstehendes Bild zeigt die Broschüre zur Ansicht. Bei Interesse können Sie die Broschüre (in Spiralbindung) zum Verteilen z. B. am Wochenende der Schützenvereine kostenlos beim BSSB bestellen. Bitte schreiben Sie eine E-Mail mit Angabe der gewünschten Stückzahl sowie Ihrer Postadresse an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

                                                      BSSB Imageflyer Deckblatt









BSSB Admin
 
folgende Menüs existieren:

 

 

Der Bayerische Sportschützenbund hat eine Broschüre mit umfangreichen Informationen für unsere Mitglieder und alle Interessierten erstellt.
Das Heft enthält Informationen über die Schießsport-Disziplinen, Statistiken zur BSSB-Mitgliederstruktur, präsentiert die Bayerische Schützenjugend, die Olympia-Schießanlage und das Oktoberfest-Landesschießen und nennt alle relevanten Ansprechpartner im Landesverband und seinen Bezirken.
Ein Klick auf untenstehendes Bild zeigt die Broschüre zur Ansicht. Bei Interesse können Sie die Broschüre (in Spiralbindung) zum Verteilen am Wochenende der Schützenvereine kostenlos beim BSSB bestellen. Bitte schreiben Sie eine E-Mail mit Angabe der gewünschten Stückzahl sowie Ihrer Postadresse an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Zur Ansicht bitte auf das Bild klicken:

BSSB Imageflyer Deckblatt

BSSB Admin

Bayerischer Sportschützenbund e.V.

Struktur und Aufgaben

Der Bayerische Sportschützenbund e. V. (BSSB) ist die Dachorganisation von derzeit 4.701 bayerischen Schützenvereinen und hat seinen Sitz auf der Olympia-Schießanlage in Garching-Hochbrück bei München.

Verbandszweck ist, die gemeinsamen Interessen der über 500.000 bayerischen Sportschützen zu fördern, zu vertreten und zu wahren. Der BSSB ist laut Satzung politisch und konfessionell neutral und gemeinnützig. Das Engagement des Verbandes beruht auf den drei Säulen Sport, Jugend und Traditionspflege.

Über ihre Vereine sind die Schützen Mitglieder im BSSB, aktuell circa 127.000 Schützinnen und 133.000 in der Bayerischen Schützenjugend. Aufgrund seiner Fläche und Mitgliederzahl ist der BSSB der größte Schießsport-Landesverband Deutschlands. Der BSSB ist untergliedert in 8 Schützenbezirke (München, Oberbayern, Niederbayern, Schwaben, Oberpfalz, Ober-, Mittel- und Unterfranken) und 107 Gaue. Der Verband wird durch das Landesschützenmeisteramt, das alle vier Jahre durch die Delegiertenversammlung gewählt wird, gerichtlich und außergerichtlich vertreten. Vorstand im Sinne des § 26 BGB sind die Landesschützenmeister (einzelvertretungsberechtigt).

Neben den im Deutschen Schützenbund vertretenen Disziplinen Gewehr, Pistole, Wurfscheibe und Bogen (= olympische Disziplinen), Laufende Scheibe, Vorderlader, Armbrust, Feldbogen und Sommerbiathlon werden im Bayerischen Sportschützenbund e. V. zusätzlich die Sonderdisziplinen traditioneller Feuerstutzen, traditioneller Zimmerstutzen und Großkaliber-Kombination geschossen.

Der Verband trägt jährlich die Bayerischen Meisterschaften im Sportschießen und das Oktoberfest-Landesschießen aus. Die meisten bayerischen Böllerschützen sind als fester Bestandteil der Tradition ebenfalls im BSSB organisiert. Offizielles Mitteilungsblatt des BSSB ist die monatlich erscheinende Bayerische Schützenzeitung.


Der Bayerische Sportschützenbund hat eine Broschüre mit umfangreichen Informationen für unsere Mitglieder und alle Interessierten erstellt.
Das Heft enthält Informationen über die Schießsport-Disziplinen, Statistiken zur BSSB-Mitgliederstruktur, präsentiert die Bayerische Schützenjugend, die Olympia-Schießanlage und das Oktoberfest-Landesschießen und nennt alle relevanten Ansprechpartner im Landesverband und seinen Bezirken.
Ein Klick auf untenstehendes Bild zeigt die Broschüre zur Ansicht. Bei Interesse können Sie die Broschüre (in Spiralbindung)  kostenlos beim BSSB bestellen. Bitte schreiben Sie eine E-Mail mit Angabe der gewünschten Stückzahl sowie Ihrer Postadresse an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

BSSB Imageflyer Deckblatt