Ulrike Übelacker-Kühn

bssb IMG 2083

"Bayerns Staatsminister des Innern, Integration und Sport, Joachim Herrmann, gab in seiner Festansprache zum  68. Bayerischen Schützentag des Bayerischen Sportschützenbundes im Rahmen der Delegiertenversammlung  in Landshut ein klares Bekenntnis zum bayerischen Schützenwesen ab. Bewusst habe er sich mit dem Schützenanzug gekleidet, betonte er und führte weiter aus: „Der BSSB leistet überaus wertvolle Arbeit und prägt das bayerische Schützenwesen mit großartigem Einsatz. Dafür gebührt allen im BSSB Engagierten höchste Anerkennung.“ Der Staatsminister sagte dem Breiten-  wie auch Leistungssport  seine weitere Unterstützung zu. Klare Worte fand der Staatsminister auch bezüglich der EU-Datenschutz-Grundverordnung. Beratung vor Strafe, sei der bayerische Weg, und deshalb bräuchte sich auch kein Vereinsvorstand vor Strafen zu fürchten. Es werde kaum einen Schützenverein geben, der aufgrund der Gesetzeslage einen Datenschutzbeauftragten benötige

Weiterlesen: Bayerischer Schützentag in Landshut – Innenminister ist stolz auf Bayerns Schützen

Ulrike Übelacker-Kühn
bssb HP Culvilier

Innenminister Joachim Herrmann hat im Cuvilliés-Theater der Residenz München an 14 bayerische Sportvereine – darunter vier Schützengesellschaften und eine Schützenabteilung – die „Sportplakette des Bundespräsidenten“ verliehen. „Unseren Sport- und Schützenvereinen ist es hervorragend gelungen, Tradition und Fortschritt miteinander zu verbinden und ihren Mitgliedern eine Heimat zu geben, die von Miteinander und Teamgeist geprägt ist“, lobte der Sportminister. Das sei ein enormer Gewinn für die Gesellschaft und ein wichtiger Beitrag für die Zukunft des Sportlandes Bayern. „Wir sind stolz, in Bayern so viele traditionsreiche Sport- und Schützenvereine zu haben."

Weiterlesen: Sportplakette des Bundespräsidenten an vier Schützenvereine verliehen

Ulrike Übelacker-Kühn
bssb BSSB DSGVO
 
Am 25. Mai 2018 traten die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie das diese Verordnung ergänzende Bundesdatenschutzgesetz neu (BDSG) in Kraft. Damit verbunden sind Veränderungen der Rechtslage im Bereich des Datenschutzes, die es auf Seiten von Vereinen und Verbänden zu beachten gilt.
 
Um den Datenschutz in Ihrem Verein effektiv zu gewährleisten, haben Sie zahlreiche Möglichkeiten, die zum Teil freiwillig sind, zum Teil aber auch bereits verpflichtend in der DSGVO oder im BDSG festgelegt sind. Zur Klärung der Frage, welche Anpassungsprozesse im Verein hierzu im Einzelnen erforderlich sind, hat das Landesamt für Datenaufsicht einige Handreichungen zusammengestellt..
 
Diese finden Sie zusammen mit etlichen Musterformularen im Downloadcenter
 
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Weiterlesen: Hilfestellung zur Umsetzung der EU-Datenschutzgrundverordnung

Ulrike Übelacker-Kühn

bssb LST Landshut

Vom 8. bis 10. Juni treffen sich Bayerns Schützen zum 68. Bayerischen Schützentag in Landshut. Erste öffentliche Aufmerksamkeit wird am Freitag um 16.00 Uhr ein Standkonzert vor dem Landshuter Rathaus wecken. Am Samstag findet ab 10 Uhr die Delegiertenversammlung in der Ursulinen-Turnhalle statt. (Die Einladung und Tagesordnung finden Sie hier.)

Weiterlesen: Bayerns Schützen treffen sich zum Landesschützentag in Landshut

Ulrike Übelacker-Kühn
bssb Logo Landesamt
 
Mit Blick auf die Umsetzung der EU-DSGVO speziell in Vereinen, hat das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht Hinweise und Vorlagen für Vereine veröffentlicht.
 
Zum einen werden die Neuerungen im Datenschutz und die daraus resultierenden Anforderungen für die Vereine in einer Übersicht dargestellt.
 
Zum anderen ist ein Muster für das Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten im Verein, das künftig jeder Verein zu führen hat, enthalten.