Ulrike Übelacker-Kühn

Monika Karsch ist Vize-Europameisterin mit der Sportpistole

bssb Monika Karsch


Auf der Zielgeraden der Schießsport-Europameisterschaften in Osijek schnappte sich Monika Karsch den Titel der Vize-Europameisterin mit der Sportpistole – eine mehr als gelungene Generalprobe für die Olympischen Spiele in Tokio, für die Monika Karsch bereits nominiert ist.

Mit Rang 7 in der Qualifikation (583 Ringe) war der Olympia-Zweiten der Einzug ins Finale gelungen. Dort kam sie etwas schwer in den Wettkampf: Bei den ersten zehn Schuss setzte Monika Karsch nur fünf Treffer. Doch in der Folge steigerte sich Deutschlands Sportschützin des Jahres 2019 deutlich: Unter drei Treffern blieb sie pro Fünferserie nicht mehr. Nach ihrer vierten Fünferserie schob sich Moni mit 24 Treffern aus 35 Schüssen sogar an die Spitze des Tableaus. Am Ende reichte es dann nicht ganz zur Titelverteidigung. In den letzten zwei Serien musste Monka Karsch die Französin Mathilde Lamolle überholen lassen (35 : 32 Treffer). Für ihr über Jahre hinweg konstant hohes Leistungsniveau wurde Moni diesmal mit Silber belohnt.

Die frischgebackene Luftpistolen-Europameisterin Carina Wimmer erreichte mit der Sportpistole Rang 40 (571 Ringe). Die dritte deutsche Starterin, Doreen Vennekamp, kam mit 577 Ringen auf Rang 23.

Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 02. Juni 2021 09:59 Uhr