Ulrike Übelacker-Kühn

H & N-Cup – Schießsportelite misst sich auf der Olympia-Schießanlage

bssb H n HP


Termin: 22. bis 26. Januar 2020

Ort: Olympia-Schießanlage

Der H & N-Cup ist der weltweit größte und beliebteste Schießsportwettbewerb außerhalb der Wettbewerbsserien des Kontinental- und Weltverbandes. Er hat in diesem Jahr wegen der Olympischen Spiele in Tokio 2020 für die Nationen einen besonders hohen Stellenwert. Damit erklärt sich auch die neuerliche Rekordzahl von annähernd 700 Athleten, die von 50 Nationen entsandt werden. Erstmals sind neben den großen Schießsportnationen Indien, Russland und den USA auch 22 Athleten aus China am Start – somit ist die komplette Weltelite des Schießsports vom 22. bis 26. Januar auf der Olympia-Schießanlage zu Gast.

Der Bedeutung des H & N-Cups trägt der Bayerische Sportschützenbund als Ausrichter damit Rechnung, dass der Cup erweitert wird. Nachdem bei den diesjährigen Olympischen Spielen in Tokio erstmals Mixed-Team-Wettbewerbe mit dem Luftgewehr und der Luftpistole auf dem Programm stehen, werden auch im Rahmen des H&N-Cups diese spannenden Matches ausgetragen.

Eine weitere Besonderheit des diesjährigen H&N-Cups ist, dass ein ISSF Refugee Team unter der IOC-Flagge an den Wettbewerben teilnehmen wird. Der Luftgewehrschütze Mahdi und die Luftgewehrschützin Khaoula werden auch im Refugee Olymic Team in Tokio an den Start gehen.

Natürlich sind auch die deutschen Spitzensportler vertreten. Die Silbermedaillengewinnerin bei den letzten Spielen in Rio, Monika Karsch, wird ebenso am Start sein, wie der Goldmedaillengewinner Christian Reitz.


Zeitplan (Schedule), Start lists, Results, Liveticker, Fotos

 

 

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 21. Januar 2020 12:19 Uhr