Ulrike Übelacker-Kühn

S. K. H. Herzog Franz von Bayern verleiht Protektorabzeichen in Gold

bssb Gruppenbild Protektor 2019

Der Protektor des Bayerischen Sportschützenbundes, S. K. H. Herzog Franz von Bayern, hatte zu einer Feierstunde auf Schloss Nymphenburg geladen, um das von ihm gestiftete Protektorabzeichen in Gold an elf hochverdiente Schützenpersönlichkeiten zu verleihen. Dabei würdigte S. K. H. das ehrenamtliche Engagement der Geehrten. 1. Landesschützenmeister Christian Kühn dankte S. K. H. Herzog Franz von Bayern für seine ideelle, tatkräftige Unterstützung des Bayerischen Sportschützenbundes und für die Stiftung des Protektorzeichens in Gold.


Während der Protektor die Ehrenzeichen überreichte, hob der 1. Landesschützenmeister die Leistungen der Geehrten hervor.

Ausgezeichnet wurden:
Karl Gasser (Südtirol)
Erwin Kaiser (Mittelfranken)
Renate Seethaler (München)
Maximilian Holzmayr (Niederbayern)
Paul Kölbl (Oberbayern)
Klaus Jentsch (Oberfranken)
Manfred Zölch (Oberpfalz)
Andrea Merkel-Clauß (Schwaben)
Josef Grosser (Schwaben)
Michaela Hobner (Unterfranken) und
Michael Groß (Unterfranken)

Zu den ersten Gratulanten zählten neben den Bezirksschützenmeistern Georg M. Felbermayr, Gerold Ziegler, Alfred Rainer, Alexander Hummel, Harald Frischholz, Mathias Dörrie, Karl Schnell und stellvertretendem Bezirksschützenmeister Heinrich Aigner auch der stellvertretende Landesschützenmeister Hans-Peter Gäbelein, 1. Landessportleiter Karl-Heinz Gegner und BSSB-Geschäftsführer Alexander Heidel.

Bilder in Druckauflösung (auch für die Weitergabe an die örtliche Presse) finden Sie hier (Link).

Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 13. November 2019 18:05 Uhr