Drucken

Der Bayerische Sportschützenbund trauert um Sebastian Zeh

bssb Sebastian Zeh 2

Der Bayerische Sportschützenbund trauert um seinen Laufende-Scheibe-Kadersportler Sebastian Zeh, der im Alter von 27 Jahren tödlich verunglückt ist.

Sebastian wurde bereits 2004 als Schüler in den Bayernkader berufen, dem er bis zuletzt angehörte. Der sehr beliebte Athlet sammelte unzählige Deutsche Meistertitel und stand 25 Mal auf dem obersten Treppchen bei Bayerischen Meisterschaften. Auch international vertrat er die bayerischen Farben bei Welt- und Europameisterschaften. Seine größten Erfolge waren eine Mannschafts-Silber- und -Bronzemedaille bei den Europameisterschaften in Brescia.

Sebastian Zeh wurde von seinen Mannschaftskameraden und der internationalen Sportfamilie wegen seiner Fairness und Hilfsbereitschaft hoch geschätzt. Der sympathische und immer gut gelaunte Sportler war nicht nur ein Aushängeschild für "seine" Disziplin Laufende Scheibe, sondern auch für das gesamte bayerische Schützenwesen.

Unsere tief empfundene Anteilnahme gilt seiner Familie, seinen Freunden und Bekannten.
Zuletzt aktualisiert: Freitag, 21. Dezember 2018 13:27 Uhr