Ulrike Übelacker-Kühn
bssb IMG 3558
 
Bis zum 5. September wetteifern die besten Schützen Deutschlands um die nationalen Titel – darunter alle Olympia-Teilnehmer der bundesdeutschen Schießsportmannschaft. Bereits am ersten Wettkampftag zeigten Daniel Brodmeier und Monika Karsch, dass mit ihnen auch nach dem absoluten Jahreshöhepunkt noch zu rechnen ist – sie gewannen beide souverän den Meistertitel im Dreistellungskampf und mit der Luftpistole. Bei zahreichen weiteren Finalqualifikationen bayerischer Schützen ging es hoch her und bisher blieben fünf Deutsche Meistertitel im Einzelwettbewerb und zwei Mannschaftstitel in Bayern.

Weiterlesen: Deutsche Meisterschaften 2016 – bayerische Schützen in Topform

Ulrike Übelacker-Kühn
bssb Schuss bricht
 
Traditionell unterstützt ein starkes bayerisches Team das DSB-Aufgebot der Vorderladerschützen – so auch bei den Weltmeisterschaften in Sarlospuszta (Ungarn). Steffen Tuchscheerer, Leonhard Brader, Raimund Zellner, Peter Käpernick, Gudrun Wittmann und Armin Grübl sammelten bisher drei Einzel- und fünf Mannschafts-Goldmedaillen, dreimal Einzel- und viermal Mannschaftssilber sowie sechs Bronzemedaillen im Einzel und eine im Teamwettbewerb. Außerdem trumpfte Peter Käpernick mit einem neuen Weltrekord auf.

Weiterlesen: Vorderlader-Weltmeisterschaft – Medaillenflut für bayerische Schützen

Ulrike Übelacker-Kühn
bssb DM sommerbiathlon
 
Mit der sensationellen Ausbeute von 16 Deutschen Meistertiteln, neun Vizemeistern und 13 Bronzenadeln erwies sich Altenberg als gutes Pflaster für die bayerischen Biathleten. Dabei war das Wetter alles andere als optimal. Was mit Regenschauern begann, endete mit einem Wolkenbruch, Blitz und Donner. Angeführt von Frontmann und Landesreferenten  Norbert Vogel, waren ca. 110 Athleten mit Betreuern, Trainern  und Fangruppen nach Altenberg ins Osterzgebirge gereist, um an den Deutschen Meisterschaften teilzunehmen.

Weiterlesen: Sommerbiathlon-DM in Altenberg – 16 Meistertitel für bayerische Athleten

Ulrike Übelacker-Kühn
bssb Barbara Engleder 5
 
Gold, Gold, Gold!!!! Barbara Engleder holt mit ihrer Goldmedaille mit dem Sportgewehr die zweite olympische Medaille dieser Spiele nach Bayern!
 
Nach ihrem bereits hervorragenden vierten Platz mit dem Luftgewehr schaffte Barbara Engleder auch mit dem Sportgewehr den Einzug ins olympische Finale. Scheinbar sind auch Spitzenschützen bei Olympia nervös. Die erste Knieendserie war mit 95 Ringen noch ausbaufähig, und genau das tat Barbara Engleder in Serie 2. Sie schickte volle 100 Ringe hinterher. Im Liegen standen dann 99 und 96 Ringe für sie zu Buche, bevor Barbara in ihrem stärksten Anschlag "stehend" mit 96 und 97 Ringen den Sack zumachte. Mit 583 Ringen und Vorkampfplatz 5 zog sie ins Finale ein.

Weiterlesen: Monika Karsch holt Silber für Bayern – Triumph mit der Sportpistole

Ulrike Übelacker-Kühn
bssb Screenshot JEM Bogen
 
Vier Nachwuchsbogensportler vertreten derzeit Bayern bei den Europameisterschaften in Bukarest. Johannes Maier ist bei den Junioren am Start, während unser rein bayerisches Mädelteam Lisa Incerti, Charline Schwarz und Elisa Tartler die Kadettinnen aufmischen. Die jungen Damen waren der Top-Sensation sehr nahe: Sie schossen gegen Italien um die Goldmedaille im Team-Wettbewerb! In einem weitgehend ausgeglichenen Match mussten die jungen Bayerinnen aber dann die Italienerinnen mit 6 : 4 ziehen lassen – sie gewannen den Vize-Europameistertitel. Spitzenklasse!

Weiterlesen: Junioren-Europameisterschaft Bogen – bayerische Kadettinnen auf Goldkurs