Ulrike Übelacker-Kühn
bssb Berger
 
Kristina Berger (Surberg) hat beim Weltcup in Antalya (Türkei) Bronze mit dem Compoundbogen geholt. Bereits nach der ersten Passe lag die Oberbayerin gegen die Koreanerin So Jung Youn knapp mit 28 : 27 in Führung und ließ sich diese auch während des gesamten Matches nicht nehmen. Mit 140 : 129 Ringen gewann die Doppel-Europameisterin von 2012 Weltcup-Bronze.
 
Die kompletten Ergebnisse der Wettkämpfe in Antalya finden Sie hier.
Gerhard Furnier
 
Die Starterlisten und die Limitzahlen sind online.
Sie finden diese Listen hier ........
Hinweise:
Durch einen sehr engen Zeitplan kommt es bei verschiedenen Startern zu Zeitüberschneidung. Starter mit Zeitüberschneidungen werden gebeten, sich im Service zu melden. Wir werden dann versuchen diese zu beheben.
 
Bei einigen Wettbewerben sind nicht genügend Starter zur Durchführung der Meisterschaft vorhanden. Diese sind in der Limitliste schraffiert gekennzeichnet. Bei diesen Klassen wird keine Siegerehrung durchgeführt. Es besteht aber die Möglichkeit für diese Starter sich in die höhere Klasse umzuschreiben. Bitte melden Sie sich rechtzeitig im Servicebüro. Hier liegen entsprechende Vordrucke auf.
Achtung - Wurfscheibe Skeet wird an einem Tag geschossen (alle 5 Serien an einem Tag)
Hinweis für OSP-Schützen: Verschiedene Starter haben 2 Startkarten bekommen. Bitte vernichten Sie die Startkarten für den 29.06.2013. Der Wettkampf findet am 07.07.2013 statt.
Ulrike Übelacker-Kühn
bssb Fort Benning Brodmeier 2
 
Bei seinem achten Weltcup-Auftritt gelang Daniel Brodmeier (Niederlauterbach) die Sensation: Er gewann beim Weltcup im amerikanischen Fort Benning Gold mit der Freien Waffe. Der 25-jährige Systemelektroniker bei der Firma Osram hatte seinen Wettkampf mit einer guten Knieendserie von 393 Ringen begonnen, legte dann einen fast optimalen Lauf mit 399 Zählern im Liegendanschlag nach und erreichte nach 382 Ringen stehend mit insgesamt 1174 Ringen als Dritter nach dem Vorkampf das Finale.

Weiterlesen: Gold und Silber für Daniel Brodmeier beim Weltcup in Fort Benning