Ulrike Übelacker-Kühn

bssb Logo WC Muenchen 2019

Die Olympischen Spiele in Tokio 2020 finden in etwas mehr als einem Jahr statt. Wer die Stars und potenziellen olympischen Medaillengewinner live erleben möchte, der muss vom 26. bis 31. Mai auf die Olympia-Schießanlage in Garching kommen, denn dann gastiert die internationale Schießsport-Elite in München. Auf der Olympia-Schießanlage wird nahezu alles im Gewehr- und Pistolenbereich am Start sein, was Rang und Namen hat. 

Weiterlesen: Weltcup München mit Weltklasse-Teilnehmerfeld

Ulrike Übelacker-Kühn

bssb Kink Seehofer

Am 28.03.2019 trafen sich 1. Landesschützenmeister Wolfgang Kink, der Vorsitzende des Verbands unabhängiger Schießstandsachverständiger (VuS), Jakob Stainer, sowie Vertreter der Büchsenmacher und des Bayerischen Jagdverbandes mit Bundesinnenminister Horst Seehofer, um über die geplanten Änderungen des Waffenrechts zu diskutieren.

Weiterlesen: Gespräch mit Innenminster Seehofer zur Änderung des Waffenrechts

Ulrike Übelacker-Kühn
bssb HP Sportlerehrung 4

Der Neujahrsempfang des BSSB ist in den letzten zehn Jahren zu einem gesellschaftlichen Ereignis gewachsen. Das Landesschützenmeisteramt, die Bezirksschützenmeisterämter, Bayerns aktuelle und ehemalige Schießsport-Spitzensportler, Persönlichkeiten aus Politik, Gesellschaft und Industrie treffen sich hierzu alljährlich zum Gedankenaustausch in der Traditionsgaststätte „Zum Franziskaner“ in München. Prominenteste Gäste des Abends waren der Bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder und sein Stellvertreter, Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger. S. K. H. Prinz Wolfgang von Bayern vertrat den Protektor des BSSB, S. K. H. Herzog Franz von Bayern. Eines der Highlights dieses Abends war die Verleihung der Sportplakette in Gold an Isabella Straub und Maximilian Dalllinger. Abschied zu nehmen hieß es von unseren Weltmeistern Daniel Brodmeier und Christoph Kaulich.

Weiterlesen: Neujahrsempfang des BSSB – Ministerpräsident würdigt Schützen

Ulrike Übelacker-Kühn
bssb Stellungnahme Waffenrecht


Zur geplanten Umsetzung der EU-Feuerwaffenrichtlinie in deutsches Recht hat das BMI den Schießsportverbänden einen Gesetzentwurf übermittelt und ein sehr knappes Zeitfenster zur Stellungnahme gesetzt.

Kurz gefasst: Der Bayerische Sportschützenbund e. V. lehnt den Gesetzentwurf entschieden ab.

Der Entwurf kriminalisiert den ohnehin sehr restriktiven legalen Waffenbesitz in Deutschland und kann damit dem angestrebten Wesensgehalt der Richtlinie – die missbräuchliche Verwendung von Feuerwaffen für kriminelle Zwecke und die Bekämpfung des Terrorismus – nicht gerecht werden.

Weiterlesen: BSSB lehnt Entwurf zur Änderung des Waffenrechts ab – Stellungnahme

Ulrike Übelacker-Kühn
bssb ZiStu 2

Das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration hat ein Merkblatt für die Aufbewahrung von Zimmerstutzen veröffentlicht. Darin weist das Ministerium darauf hin, dass die Waffenbehörden "auf Antrag die Anforderungen an die sichere Aufbewahrung herabsetzen können (Härtefall – §13 Abs. 6 AWaffV)".

Das Merkblatt finden Sie hier zum Download.